Logo Solarschulen
Drucken Seite drucken     PDF PDF erstellen     Impressum Impressum     Impressum Kontakt     Anmelden Anmelden

Solarschulen-Netzwerk als UN-Dekade-Projekt ausgezeichnet

Im Rahmen des UNESCO-Tages während der didacta Bildungsmesse in Köln wurde am 28. Februar 2007 das Solarschulen-Netzwerk Niedersachsen als Offizielles Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet. Das B.A.U.M.-Projekt steht beispielhaft für eine innovative und breitenwirksame Umsetzung der Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Solarschulen tragen zu Nachhaltiger Bildung bei.
Dies wurde jetzt von hochoffizieller Seite "amtlich" bestätigt!

 
 
 
Ziel der Weltdekade der Vereinten Nationen „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ist die Verankerung des Gedankens einer ökonomisch, ökologisch und sozial zukunftsfähigen Entwicklung der Weltgesellschaft in allen Bereichen des Bildungssystems. Nachhaltigkeit lernen soll für jeden Einzelnen im Bildungswesen zu einer Selbstverständlichkeit werden.
 
Die UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ wird in den Jahren 2005 bis 2014 eine Vielzahl von Aktionen und Initiativen umfassen. Für die Koordinierung sind in Deutschland die Deutsche UNESCO-Kommission und das von ihr berufene Nationalkomitee zuständig. Zusammen mit zahlreichen Akteuren hat das Nationalkomitee einen Aktionsplan erarbeitet, in dem die wichtigsten Ziele und programmatischen Vorhaben für die Dekade festgehalten sind.

Eine der wichtigsten Strategien zur Umsetzung der Dekade ist die Unterstützung der einzelnen Akteure der Bildung für nachhaltige Entwicklung vor Ort. Nachhaltigkeit – so wurde nicht zuletzt bei den großen Weltkonferenzen in Rio de Janeiro und Johannesburg deutlich – lässt sich nur dezentral realisieren. Die Anerkennung Offizieller Dekade-Projekte stellt diesen Gedanken in den Mittelpunkt. Anerkannte Dekade-Projekte erhalten das Recht, für zwei Jahre das Logo der Dekade zu führen. Das Nationalkomitee wird die Projekte national und international als deutschen Beitrag präsentieren.

Nach den vom Nationalkomitee formulierten Auswahlkriterien sollte ein anerkanntes Dekade-Projekt bei einer Erstbewerbung:

-          innovativen Charakter haben,

-          in die Breite wirken,

-          bestimmten Qualitätsstandards entsprechen,

-          mindestens zwei Dimensionen der Nachhaltigkeit abdecken,

-          sich um Vernetzung mit anderen Projekten bemühen,

-          das bloße Planungsstadium deutlich überschritten haben.
 
Weitere Informationen zu allen Offiziellen Dekade Projekten finden Sie auf der Website www.dekade.org.